An erster Stelle steht für uns die Sicherheit von Leib und Leben – sowohl für die Frau als auch ihre Kinder!

 

Im Frauenhaus Tuttlingen haben gewaltbetroffene Frauen die Möglichkeit eine vielschichtige und professionelle Unterstützung zu erhalten, die individuell auf ihre jeweilige Lebenssituation zugeschnitten ist. Zunächst finden die Frauen mit ihren Kindern bei uns Schutz vor weiterer Gewalt, eine vorübergehende Wohnmöglichkeit und Hilfe bei weiteren Fragen rund um ihre Lebenssituation.

Im Frauen- und Kinderschutzhaus Tuttlingen werden alle Frauen – unabhängig von Alter, Einkommen, Konfession oder Nationalität aufgenommen.

Wir beraten die Frauen bei sozialen, rechtlichen, physischen und psychischen Problemen. Zuvorderst steht die Sicherung des Lebensunterhaltes und die Stabilisierung der Frauen und Kinder.

Durch eine enge Netzwerkarbeit ist es uns möglich, interprofessionell mit verschiedensten Einrichtungen, Beratungsstellen, Ärzten und Psychotherapeuten zu kooperieren und bei Bedarf weiter zu vermitteln.

Die Frauen, die zu uns kommen werden dahingehend unterstützt, Perspektiven zu entwickeln, ihren eigenen Weg zu finden und ihr Leben selbst aktiv in die Hand zu nehmen, damit sie ein eigenverantwortliches und gewaltfreies Leben führen können.

In unserem Team arbeiten insgesamt 4 Fachfrauen unterschiedlichster Profession.

Die Mitarbeiterinnen beraten und begleiten die Frauen im Frauenhaus. Wir arbeiten nach dem System der Bezugsbetreuung - das heißt, jeder Bewohnerin steht eine feste Ansprechpartnerin zu Seite.

Nach dem Frauenhausaufenthalt gibt es die Möglichkeit zur Nachsorge im Rahmen des ESF-Projektes. Zusätzlich verfügen wir über eine Zweite-Phase-Wohnung für Frauen, um sie in der schwierigen Übergangsphase vor und während des Auszugs und Abschieds von Sicherheit und Gewohntem hin zum Einzug und der Realisierung eines neuen Lebens zu begleiten.

Wichtig zu wissen: Wir unterliegen alle der Schweigepflicht.

Die Grundlage unserer Arbeit bildet ein parteilich – feministischer Ansatz. Wir orientieren uns an den Ressourcen der einzelnen Frau, sehen sie in ihrer individuellen Lebenswelt und stellen diese mit den Anliegen und Bedürfnissen der Frau in den Mittelpunkt der Beratung. Wir wollen Hilfe zur Selbsthilfe möglich machen und arbeiten in einer vertrauensvollen und wertschätzenden Atmosphäre.

Unser Frauenhaus hat 12 Plätze. Wenn bei uns im Haus kein Platz mehr frei ist, sind wir ihnen gerne bei der Suche nach einem Platz in einem anderen Frauenhaus behilflich.

 



Wo finde ich Hilfe
 
Mo, Mi, Do 9.00 – 12.00 Uhr
Mo – Do 14.00 – 16.00 Uhr
Fr 09.00 – 14.00 Uhr

Frauenhaus Tuttlingen
07461 – 2066

Außerhalb der Dienstzeiten, nachts und am Wochenende über die Polizeidienststelle Tuttlingen:

Polizeidirektion Tuttlingen
110 oder 941-0


Herzlich Willkommen auf den Seiten des Frauenhauses Tuttlingen e.V.

Das Frauen- und Kinderschutzhaus Tuttlingen als Kriseninterventionseinrichtung ist eine Zufluchtsstätte für Frauen, mit und ohne Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Konkret bedeutet dies:

  • Das Frauenhaus ist für Frauen und Kinder, die in ihrer Partnerschaft, Ehe oder Familie körperliche, psychische, sexuelle, ökonomische, soziale oder digitale Gewalt erleben oder von Gewalt bedroht sind.
  • Im Frauenhaus finden die Frauen einen geschützten Wohnraum und qualifizierte Beratung und Begleitung.

Die Frauen und Kinder werden von den Mitarbeiterinnen dahingehend unterstützt, die erfahrene Gewalt zu verarbeiten und neue Lebensperspektiven zu entwickeln und umzusetzen. Unser Frauenhaus ist offen für alle Frauen, gleich welcher Religion, Nationalität oder Herkunft.

Die Adresse des Frauenhauses ist aus Sicherheitsgründen geheim. Männer haben keinen Zutritt.

 

 

 

Wenn sie im Frauen- und Kinderschutzhaus Zuflucht finden möchten, dann rufen sie uns an:

Telefon 07461 – 2066

Zunächst bieten wir ihnen ein Beratungsgespräch an, um ihre persönliche Situation anzuschauen und sie über Unterstützungsmöglichkeiten aufzuklären.
Bei akuter Gefährdungslage vereinbaren wir direkt mit ihnen einen Treffpunkt und holen sie ab.
Außerhalb unserer Bürozeiten und am Wochenende erreichen sie unseren Bereitschaftsdienst über die Polizeidirektion Tuttlingen:

Telefon 07461 - 9410

Das Wichtigste ist, dass Sie sich und ihre Kinder in Sicherheit bringen!

  Was sie wissen sollten:

  • Das Haus ist offen für Frauen und Kinder jeder kulturellen Herkunft, unabhängig von Deutschkenntnissen
  • Der Aufenthalt im Frauenhaus ist freiwillig.
  • Die Adresse des Frauenhauses ist geheim. Männer haben keinen Zutritt.
  • Söhne ab 13 Jahren können wir leider nicht aufnehmen. Dies soll für sie jedoch kein Hinderungsgrund sein! Gegebenenfalls versuchen wir eine alternative Unterbringungsform zu finden, die im Sinne aller Beteiligten ist.
  • Alkohol- und drogenabhängige Frauen, Frauen ohne festen Wohnsitz und Frauen mit schweren psychischen Erkrankungen können leider nicht aufgenommen werden.
  • Tiere können ins Frauenhaus nicht mitgebracht werden

  Wenn Sie ihr Kommen vorbereiten können, denken sie bitte an:

  • Personalausweis oder Reisepass für Sie und Ihre Kinder
  • Geld, Geldkarte, Bankverbindung, Kontoauszüge
  • Krankenkassenkarten
  • evt. Medikamente
  • Schulsachen / Lieblingsspielzeug für ihre Kinder

    Unterlagen und Bescheide von Behörden, wie zum Beispiel:
  • ALG I oder II
  • Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, Geburtsurkunden (auch für die Kinder)
  • Geburtsurkunden (auch für die Kinder)
  • Rentenversicherungsunterlagen / Sozialversicherungsausweis
  • evtl. Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung (bei Migrantinnen)
  • Versicherungsunterlagen
  • evt. Sorgerechtsbescheide
  • Heiratsurkunde

 

Im Notfall brauchen sie nichts mitzubringen, um ins Frauenhaus zu kommen.

Wir helfen Ihnen alles Wichtige im Nachhinein zu besorgen!